Skip to content

Früh, wenn im Tal im Garten*

Früh, wenn im Tal im Garten* published on Keine Kommentare zu Früh, wenn im Tal im Garten*

Früh, wenn im Tal, im Garten
die Frauen sich enthüllen,
und deine Männeraugen voll Erwarten
sich mit Liebe füllen.

Wenn dich dann die Frauen sanft massieren
und dir Saft in güldnen Bechern reichen.
Sie dich wärmen, wenn du bist am frieren,
und einfach nicht mehr von dir weichen.

Gerade dann weckt dich der Wecker.
Du erwachst auf weicher Daun,
und bemerkst voll Wut und Mecker:
Alles nur ein Traum!

*(Nach J. W. v. Goethes Gedicht „Früh, wenn Tal, Gebirg und Garten“)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Primary Sidebar

%d Bloggern gefällt das: