Skip to content

#wmdedgt 02/2019

#wmdedgt 02/2019 published on Keine Kommentare zu #wmdedgt 02/2019

An jedem 5. des Monats wird getreu dem Motto der lieben Frau Brüllen  („Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?“) aufgeschrieben was ich an diesem Tag denn so gemacht habe.

05.15 Uhr:
Der Radiowecker macht *klick* und säuselt leise Musik. Wie so häufig in den letzten drei Monaten bin ich aber schon wach und warte eigentlich nur auf den Wecker, um dann aufzustehen.
Der Spiegel im Bad ist der Meinung ich hätte diese Nacht eine harte Kneipentour gemacht. Schön wärs …

06:05 Uhr:
Im Auto schalte ich als erstes die Heizmatte an. Die habe ich geschenkt bekommen, weil ich offensichtlich bei meiner Liebsten zu laut darüber geklagt habe, dass mein Auto über keine Sitzheizung verfügt. Und jedesmal wenn ich das Teil morgens einschalte freue ich mich aufs neue wie Bolle über dieses Geschenk. <3

06:40 Uhr: 
Der übliche Wahnsinn nimmt seinen Lauf. Ich kann gar nicht in Worte fassen wie sehr mich der Dienst zur Zeit schlaucht. Soviel Schafscheiße wie zur Zeit habe ich in über 20 Jahren Dienstzeit noch nicht erlebt. Entscheidungen werden möglichst weit raus geschoben, und dann wenns kurz vor knapp ist verbreitet sich hektischer Aktionismus. Und das in Perfektion.

12:45 Uhr:
Ab nach Hause. Weil mein Körper trotz langem Urlaub über den Jahreswechsel massive Stressreaktionen zeigt, und sich mit Schlafstörungen zur Wehr setzt, hat der Arzt bis auf weiteres die Arbeitszeit reduziert.

13:30 Uhr:
Jetzt könnte man meinen, dass man mit einem halben Tag zuhause richtig was machen kann. Also erstmal auf Sofa, etwas Schlaf nachholen …

15:30 Uhr:
Ich richte mir endlich mal einen Zwift-Account ein. Das hatte ich schon länger vor. Mit Zwift kann man mit dem Fahrrad auf der Indoor-Rolle virtuell durch die Welt radeln. Das ist deutlich spannender und abwechslungsreicher als einfach vor sich hin radeln mit Fernsehkucken. Natürlich gibts gleich eine Proberunde mit 25 Km die wirklich Spaß machen.

18:00 Uhr:
Im Kühlschrank finde ich noch etwas Paprika und Tomaten. Daraus schnippel ich mir einen Abendbrotsalat. Mit einer Tasse Tee gehts dann an den Rechner zum bloggen. 😉 Und damit muss ich jetzt auch fertig werden, denn gleich ist Fussball im TV angesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Primary Sidebar

%d Bloggern gefällt das: